Antje Hinze

Ich habe als Kind schon gerne gezeichnet und modelliert. In Offenbach besuchte ich die Werkkunstschule bis zum Examen in den Fächern Illustration und Gebrauchsgrafik. Nach einer Familienphase, in der ich die Aquarellmalerei nur noch als Hobby betrieben habe, besuchte ich 1980 einen Ölmalkurs an der VHS – Hannover. Ich wechselte aber bald zu Acrylfarbe, denn damit kann spontaner gearbeitet werden, was der Aquarellmalerei mehr entspricht, weil die Farbe schneller trocknet.
Ende der 80er bis Mitte der 90er Jahre gab ich mehrere  Aquarellkurse im Kulturtreff Bothfeld. 1994 entwickelte ich eine eigene Form der Collage mit Farben aus Zeitungspapier. 2007 trat ich in den Hannoverschen Künstlerverein ein und malte nach den Themen der dortigen Ausstellungen. Außerdem beteilige ich mich regelmäßig an den Bothfelder Kunstspaziergängen, die vom Kulturtreff Bothfeld dankenswerterweise organisiert werden. Daneben gehöre ich einer Vierer-Gruppe von Hobbymalerinnen an, die sich privat heute noch (bzw. nach Corona wieder) einmal in der Woche trifft und die mich immer wieder sehr bereichert.