GfK

Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg – Achtung: momentan findet leider kein GfK statt!
Die Gewaltfreie Kommunikation (GfK) nach Marshall Rosenberg ist für Menschen geeignet, die ihre Fähigkeiten erweitern möchten, auch in schwierigen Situationen einfühlsam, aufrichtig und wertschätzend zu kommunizieren. Dazu gehören die vier Schritte der GfK: Beobachten ohne zu bewerten – Gefühle wahrnehmen und ausdrücken – Bedürfnisse erkennen und ausdrücken – Bitten aussprechen ohne zu fordern.
Auf Basis dieser vier Schritte üben wir an eigenen Beispielen. Ein zusätzlicher Schwerpunkt sind das „aktive Zuhören“, das auch unter dem Begriff „Spiegeln“ bekannt ist und das „empathische Zuhören“, eine veränderte Form der Kommunikation, die aus Selbsteinfühlung, Selbstausdruck und Empathie für unser Gegenüber besteht.
Für Menschen mit und ohne Vorkenntnisse.

Sonntag,        10.00-18.00 Uhr
Einführungs-Workshop GfK

Montags,      18:30 – 21:00 Uhr
Übungsabende (Laufender Kurs)
 

Ekkehard Rieger (Trainer für Gewaltfreie Kommunikation CNVC im Assessment, Schulmediator) Stefanie Baumann, Kerstin Engel (Trainerinnen für GfK)

Jeweilige Mindestteilnehmerzahl: 7