Theater für Kinder

Gold-wert_Web

Freitag, 21. Februar            10.30 Uhr
Compagnie Handmaids: “Frederick” – frei nach dem Kinderbuch von Leo Lionni
Ein Klassiker des Puppentheaters: Rotkäppchen! Die Darstellerin ist bereit, Rotkäppchen auch und los gehts!…aber moment mal? Da räumt doch tatsächlich eine komplette Mäusebrigade den fein vorbereiteten Korb für die krankre Großmutter leer? Dem muss nachgegangen werden, und so begeben sich eine Puppenspielerin, Rotkäppchen und der Wolf in Fredericks phantastische Geschichte auf der Suche nach dem Überlebenswichtigen. Denn während Fredericks Kumpanen fleißig für den Winter Vorräte sammeln, scheint es fast so als würde dieser in der Sonne auf der herbstlichen Blumenwiese faulenzen. Weit gefehlt, liebe Mäusefreunde! – Für kalte, einsame Wintertage benötigt man mehr als Nüsse, Mais, Kuchen und Wein… Vorstellungskraft!

Dauer: ca. 40 Min
Alter: ab 4 Jahren
Eintritt: 5 Euro
Für Gruppen ist eine vorherige Anmeldung im Kulturtreff erforderlich!
In Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Kultur, Stadtteilkultur.

 

Mittwoch, 11. März        10.30 Uhr
Mensch, Puppe: “Peterchens Mondfahrt” – Figurentheater nach Gerdt von Bassewitz
Warum hat der Maikäfer Sumsemann nur fünf Beinchen? Das sechste ist aus Versehen auf dem Mond gelandet, dorthin gezaubert von der schönen Nachtfee. Was tun? Herr Sumsemann holt die Geschwister Peterchen und Anneliese zu Hilfe. Gemeinsam gehen sie auf eine abenteuerliche Reise zum Mond, um das Beinchen zurückzuholen. Dabei begegnen sie allerlei seltsamen Gestalten: dem Sandmann, dem großen Bären, den Sternenkindern und auch dem Weihnachtsmann auf der Weihnachtswiese. Sie alle helfen den drei Freunden, denn da gibt es noch den Mondmann, und der will das Beinchen auf keinen Fall herausgeben…

Peterchens und Annelieses Reise zum Mond ist ein zeitloser Klassiker der Kinderliteratur und begeistert seit Generationen Jung und Alt.

Alter: ab 3 Jahren
Dauer: zirka 45 Minuten
Eintritt: 5 Euro
Für Gruppen ist eine vorherige Anmeldung im Kulturtreff erforderlich!
In Zusammenarbeit mit der Landeshauptstadt Hannover, Fachbereich Kultur, Stadtteilkultur.