Ausstellung “Mensch im Kontext der Nautur”

ab 31.8.
Ausstellung: Anna Gruß “Mensch im Kontext der Natur”
Anna Gruß erforscht in ihren Zeichnungen mit feinem Strich das Verhältnis zwischen Mensch und Natur. Die Grenzen zwischen den Menschen und der Natur verschwimmen und eine Transformation findet statt. Anstatt der Natur gegenüber zu stehen, sind wir noch immer Teil von ihr. Die stets farbfreien Zeichnungen erwecken sowohl stille, kontemplative als auch erheiternde Momente beim Betrachter.

Außerdem wird ein Teil der Ausstellung „Wildbienen“ von Hans Leunig weiterhin zu sehen sein.
Bienen kennen die Allermeisten als Honig-“Lieferanten”. Honigbienen sind die meistbekannten Insekten überhaupt. Doch daneben gibt es allein in Niedersachsen etwa 360 weitere Wildbienenarten, die keinen Honig liefern, aber zahlreiche Wild- und Kulturpflanzen bestäuben. Diese Wildbienen sind eine besonders gefährdete Artengruppe. Der Verlust ihrer Lebensräume, der Mangel an geeigneten Blütenpflanzen und die Zerstörung ihrer Nistplätze sind Ursachen für ihren Bestandsrückgang.
Hans Leunig möchte mit seiner Fotoausstellung einige Wildbienen-Arten und ihre Lebensweise vorstellen.

Achtung: Da im Kulturtreff im Großen Raum, in dem ein Teil der Ausstellung hängt, ab und an Kurse stattfinden, ist eine telefonische Erkundigung, wann eine Besichtigung möglich ist, angebracht!